Hat GeraAn Christie-Himmelfahrt reisten 25 Gäste aus Frankreich in Hattrop an, um mit uns gemeinsam ein langes Wochenende im 51. Jahr unserer Städtepartnerschaft zu feiern.
Der Wettergott war unserer Freundschaft in diesem Jahr sehr wohl gesonnen, die Anreise erfolgte noch im Dauerregen, dann kam langsam die Sonne raus und begleitete uns bis zur Abreise am Sonntagmittag.

 

Nach der Begrüßung an der Gemeinschaftshalle in Hattrop stärkten wir uns mit einem Sektempfang und leckeren Imbiss. Anschließend erfolgte in den Gastfamilien der „persönliche“ Empfang bei netten Gesprächen und dem ein oder anderen kleinen Begrüßungstrunk. Der Tag schloss abends mit einem gemeinsamen Nachtmahl mit Pfefferpottast und köstlichem Nachtisch ab. Hierzu mundete der gute rote oder weiße Wein und die kühle Gerstenkaltschale, und dann rundeten auch einige Kurze das Mahl ab.

 

Der Freitag startete sehr früh mit einer Busfahrt in die Niedersächsische Kleinstadt Bückeburg. Zuerst besichtigten wir das Hubschraubermuseum oder alternativ das Schloss der Fürstenfamilie zu Schaumburg-Lippe. Die interessanten französischen bzw. deutschen Führungen brachten uns das Alte Schloss und insbesondere mit den ehemaligen Piloten die Geschichte und Technik der Hubschrauber sehr nahe! Bei einem gemeinsamen Mittagessen in einem Prunk-Saal im Schloss stärkten wir uns für den weiteren Tag.

 

Anschließend erkundeten wir das Marsstallmuseum der Hofreitschule, den historischen Stadtkern, besichtigten die Stadtkirche, bummelten durch kleine Läden oder erfrischten uns in kleinen Straßencafe´s. Bei einer Vorführung in der Fürstlichen Hofreitschule zu Bückeburg sahen wir die verschieden Barockpferderassen und erfuhren einiges Wissenswerte über die Geschichte der einzigen deutschen Hofreitschule. Danach hatten wir noch ausgiebig Zeit, einem Spaziergang zum Mausoleum zu unternehmen und diese prachtvolle Begräbnisstätte des Fürstenhauses Schaumburg-Lippe zu besichtigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Abend klang dann mit einem fantastischen Grillbuffet und magischen Momenten im Kaminzimmer des Maritim Hotel Schnitterhof in Bad Sassendorf aus. In den Familien wurde noch lange bei einem Schlummertrunk über diesen ereignisreichen Tag diskutiert.

 

 

Am Samstag war dann Ausschlafen und ein ruhiges Frühstück in den Familien angesagt. Bei einem Empfang im Wilhelm-Morgner-Haus durch den Bürgermeister der Stadt Soest, Dr, Eckhart Ruthemeyer wurde dann das 50-jährige Jubiläum feierlich begangen. Neben unserem Soester Bürgermeister hielten Daniel Nalis (Bürgermeister Guérard) , Chantal Cottin (Präsidentin Jumelage Guérard) und Egbert Terholsen (Vorsitzender Freundeskreis) beeindruckende Reden zur Geschichte der ältesten Soester Städtepartnerschaft, zur Beziehung Frankreich-Deutschland-Europa, zum Frieden und insbesondere zur herzlichen Freundschaft der Bewohner von Hattrop und Guérard.Beim anschließenden Eintrag ins Goldenen Buch der Stadt Soest war neben den „Offiziellen“ auch Elisabeth Coers, die Ehefrau eines der Begründer der Freundschaft Guérard-Hattrop beteiligt. Leckere Häpp´chen und Getränke rundeten den Empfang ab.
Eine Stadtführung durch unsere Ulla Gutsche für die französischen Gäste oder ein Bummel durch die Biergärten, Straßencafes und Läden der Innenstadt rundenten die erste Tageshälfte herrlich ab.
Am frühen Abend startete dann eine Gartenparty auf einem Hof in der Feldmark. Bei dem herrlichen Wetter, einem guten Essen und Getränken wurde bis spät in die Nacht gefeiert und auch heftig getanzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag mussten wir uns dann leider wieder von unseren französischen Freunden verabschieden. Doch wir stehen in regelmäßigem Kontakt (hier mal ein Dank an die sozialen Medien) und einige von uns werden bereits Anfang Juni ein Konzert in den Weinbergen von Guérard besuchen. Und spätestens Christie Himmelfahrt 2019 sehen wir anderen uns dann wieder, wenn wir wieder Guérard offiziell besuchen dürfen!

Freundeskreis und Jumelage Guérard - HattropFreundeskreis und Jumelage Guérard - Hattrop

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© Hattrops Homepage
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen