Aktuelles
und Altes,
Informatives
und Interessantes
im Dorfgeschehen. 
 Klick mich!Klick mich!

 


Helfer-Fete in der Gemeinschaftshalle

Helferfete 2012Helferfete 2012Helferfete 2012Beim Spätschoppen mit Imbiss bedankte sich der Vorsitzende des Hallenvereins, Ernst-W. Wiggerich, am Samstag bei den fleißigen Helfern. Im Frühjahr wurde im Gastraum und im Herbst im Gemeinschaftsraum eine neue Akustikdecke eingebaut. Insgesamt eine sehr zeitaufwendige Sache. Aber der Aufwand hat sich rundum gelohnt. Neben der deutlichen akustischen Verbesserung in den Räumlichkeiten hat es auch optisch einiges gebracht, so Wiggerich. Über 26 verschiedene Helfer haben 470 ehrenamtliche Arbeitsstunden für die Deckenerneuerung in der Gemeinschaftseinrichtung geleistet.

Die Tradition wird fortgesetzt!Angluehen 2012Angluehen 2012

Ende November hat zum dritten Mal das traditionelle Anglühen an Küchenhofs Insel stattgefunden. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt war es das optimale Wetter zum Glühwein verkosten. Gut gelaunt kamen alle zum Dorfplatz, wo dann als erstes Feuer im Feuerkorb gemacht wurde. Auch eine platte Karre konnte uns nicht stoppen. Vielen Dank Hermann, dass du uns das Holz mit dem Auto gebracht hast!

(Noch mehr Bilder beim Weiterlesen!)

 

 

Axel Meyer lehrt Frauen und Kindern sich zu VerteidigenSelbstverteidigungs LehrgangSelbstverteidigungs Lehrgang

Das Silberdorf Hattrop bei Soest hat den mehrfachen Deutschen Meister im Kickboxen, Axel Meyer 6. Dan, für einen Selbstverteidigungskurs für sich gewinnen können.

Meyer, der seit mehreren Jahren ein Kampfsportstudio in Warstein betreibt und jetzt in das kleine Dorf in der Nähe von Soest gezogen ist, wird seinen Wirkungskreis erweitern und einen neuen Wind in den Kreis Soest bringen.

Kickboxen, Thay Boxen, Taekwon-Do und Gewaltprävention für Kinder ist das Spezialgebiet des gebürtigen Erwitters.

Hattroper freuen sich über Silber- und Ehrenpreis!!!                              Es gibt nun auch Bilder in der Galerie!

Preisverleihung 2012Preisverleihung 2012v.l.n.r.: Udo Paschedag (Staatssekretär), Ernst-Wilhem Wiggerich , Christiane Mackensen (stellv. Bürgermeisterin Soest), Susanne Bücker, Karl-Heinz Wilms, Claudia Bräutigam & Elke Wegner

Eine kleine Hattroper Gruppe fuhr am Samstag, den 24. November 2012 frühmorgens zur Preisverleihung nach Alme, Stadt Brilon. In der festlich geschmückten Almer Gemeindehalle wurden die 28 schönsten Dörfer aus Westfalen-Lippe im Landeswettbewerb ,,Unser Dorf hat Zukunft" bei der Abschlussveranstaltung ausgezeichnet.

,,Heute wird die Ernte des großen Engagements der Menschen um ihre Dörfer eingefahren", so Landrat des Hochsauerlandkreises Dr. Karl Schneider. Sein Gruß galt neben den Hauptakteuren den Vertretern der Dörfer, auch den mitgereisten Landräten und Bürgermeistern.

Für die Einbeziehung der Landwirtschaft in Maßnahmen der dörflichen Infrastruktur, die Integration der Landwirtschaft in das Dorfgemeinschaftsleben sowie die Rücksichtnahme des Dorfes auf die Entwicklung der Landwirtschaft im Dorf, wurde Hattrop mit einem Sonderpreis bedacht. Diese besondere Auszeichnung wurde von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen vergeben.

 

Erntedank_2012__1Erntedank_2012__1"Wir pflügen und wir streuen…“

Erntedank_2012__2Erntedank_2012__2mit diesem Lied, komponiert Anfang des kargen 19. Jahrhunderts, begann klassisch der diesjährige Erntedankgottesdienst auf dem Hofe Risse.


Zur privat organisierten, von St.-Petri-Pfarrer Röger geleiteten und vom Singekreis Hattrop umrahmten Feier hatte sich eine große Anzahl kleiner und großer Besucher eingefunden.

„Erntedank geht alle an“ war der Grundgedanke in der Ansprache Pfarrer Rögers. Er bezog die herrschenden Nahrungsmittelknappheiten der Erde mit in die Gedanken ein und verwies auf die versorgende Bedeutung auch der örtlichen Landwirtschaft als Quelle unserer so selbstverständlichen überreichen Nahrung.

   
© Hattrops Homepage
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen